Feuerwehr Dörentrup

Bürger-Info: Wespennester

Die Beseitigung von Bienen- und Wespennestern ist grundsätzlich keine Aufgabe der Feuerwehr sondern eines Schädlingsbekämpfers !
 
Ein Einsatz für die Feuerwehr ist nur gegeben, wenn ein Notfall vorliegt und eine Fachfirma (Schädlingsbekämpfer) nicht bzw. nicht in der gebotenen Schnelligkeit Hilfe geleistet werden kann.
 
Dies ist grundsätzlich nicht der Fall, wenn vor Ort auf Schädlingsbekämpfer mit 24h-Notdienst zurückgegriffen werden kann.
Örtliche Schädlingsbekämpfer – auch mit 24h-Notdienst – finden Sie in den Gelben Seiten oder vergleichbaren Branchenbüchern.
Für Bienen empfiehlt sich eine Nest-Umsieldung durch einen Imker.
 
Einen möglichen Schädlingsbekämpfer finden Sie hier:
Haben Sie einen Bienenschwarm entdeckt, dann hilft Ihnen dieser Link weiter:
www.schwarmboerse.de

Waldbrandgefahr

Foto: Philipp Schulze/dpa +++(c) dpa – Bildfunk+++

Wir warnen vor steigender Gras- und Waldbrandgefahr!

Durch die anhaltend hohen Temperaturen  sind Wiesen, Wälder und Böschungen und auch das tiefgehende Erdreich extrem trocken.

Es besteht eine hohe Brandgefahr !

Helfen Sie mit Ihrem Verhalten, Brände vorzubeugen. In den nächsten Tagen soll die Trockenheit anhalten.

Die Temperaturen und die Waldbrandgefahr werden weiter ansteigen.

Wir informieren über die aktuellen Gefahren und geben wichtige Hinweise zum richtigen Verhalten: 

  • Keine Zigarettenkippen achtlos aus Fahrzeugen oder Zügen wegwerfen. – Grasflächen und Feldwege mit Fahrzeugen nicht befahren oder auf ihnen parken. Der Katalysator oder heiße Auspuff kann das trockene Gras entzünden. 
  • Kein Grillen und offenes Feuer im oder am Wald und in Parkanlagen nur auf hierfür vorgesehenen Grillplätzen und -flächen. 
  • Grillkohle nach Gebrauch sorgfältig ablöschen. Auf keinem Fall unbeaufsichtigt zurück lassen. 
  • Keine Glasflaschen achtlos wegwerfen. Glasscherben können wie Brenngläser wirken und Brände entfachen 
  • Halten Sie Zufahrten zu Wäldern und Mooren und Feldwege frei, so dass auch große Löschfahrzeuge die Einsatzorte schnell erreichen können. 

Sollten Sie einen Wald- oder Flächenbrand bemerken, wählen Sie umgehend den Notruf  112 der Feuerwehr.

Beschreiben Sie was brennt, wo die Rauchentwicklung oder das Feuer zu sehen ist und weisen Sie die Einsatzkräfte ein.

Kreisjugendzeltlager 2018

 

Vom 13.07. bis zum 15.07. fand das diesjährige Kreisjugendzeltlager der Lippischen Jugendfeuerwehren in der Nachbarstadt Lemgo statt.

Mit insgesamt 20 Mitglieder der Jugendfeuerwehr Dörentrup und Jugendwarten ging es am Freitagmittag gegen 15:00 Uhr mit Sack und Pack los.

(mehr …)

Sicherheitstag 2018 in Dörentrup

Mehr als 4.000 Besucher fanden bei wolkenlosem Wetter den Weg nach Dörentrup zum 21. Sicherheitstag der Lippischen Landes-Brandversicherungsanstalt.
Der 21. Sicherheitstag der Lippischen Landes-Brandversichung und ihrer Partner war am Sonntag ein voller Erfolg.
In der gesamten Poststraße bot sich ein komplettes Angebot aller am Thema Sicherheit beteiligten Einrichtungen.
Rund um das Rathaus hatten mehr als 150 Mitwirkende ihre Infostände, aufgebaut, um den Besuchern das Thema Sicherheit nahezubringen.
Eine Vorführung wurde durch die nächste abgelöst. Höhepunkt war sicher wie immer der spektakuläre Fall von zwei Fahrzeugen auf einen Baumstamm, der durch die DEKRA durchgeführt wurde.
Hier wurde den Zuschauern beeindruckend gezeigt, was bei einem Frontal – oder Seitenaufprall mit nur 30 Stundenkilometern passiert.

(mehr …)